16 | 08 | 2017
Neuigkeiten

Österreichische EnergieagenturDie Käferhaus GmbH. ist Energieauditor.

Weiterlesen...
Aktuelles
Stellenangebote

Derzeit sind keine freien Stellen zu vergeben.

KFJ (SMZ Süd) Eingangspavillon, 1100 Wien (A)

KFJ (SMZ Süd) Eingangspavillon, 1100 Wien  (A)

Das Verwaltungsgebäude wurde unter Bedachtnahme auf eine intelligente Haustechnik und Bauphysik geplant. Das Bürogebäude verzichtet auf eine Klimatisierung ohne auf einen hohen Komfort im Sommer zu verzichten.
Durch ein durchdachtes Energiekonzept konnte dies realisiert werden.
Außenbeschattung: Die gesamte Gebäudehülle wurde mit einer Streckmetallfassade umhüllt. Die Auswahl des Streckmetalls folgt den Anforderungen einer optimalen Beschattung. Die hochstehende Sonne wird fest vollständig abgeschattet. Durch die Geometrie des Metalls kommt jedoch ausreichend Licht im Sinne einer Lichtlenkung in das Gebäude.
Passive Kühlung: Durch eine dynamische Simulation nachgewiesen konnte auf eine aktive Kühlung verzichtet werden. Die Kühlung erfolgt in der Nacht über eine Fensterlüftung und automatisch öffenende Brandrauchentlüftungsöffnungen in den Allgemeinbereichen. Die Nachtkühle wird in die massiven Bauteile eingespeichert und steht so innerhalb der Betriebszeiten kostenlos zur Verfügung. Dies funktioniert durch den Verzeicht auf Abgehängte Decken und Hohlraumböden besonders gut, da sowohl die Decke als auch der Fußboden als massive Bauteile aktiviert werden.

Baujahr: 2007-2009
Fachbereich: Haustechnik
Bauherr: KAV
Herstellungskosten: 3,0 Mio €
Architekt: ARTEC ARCHITEKTEN